Elternbeteiligung KopieEine Berimbau habe ich noch nie gesehen. Ein Papa spielt das Instrument. Er hat uns in der Klasse darüber erzählt. Wir durften es sogar ausprobieren. Das war echt cool. - Pia, 2. Klasse

Schule funktioniert dann am besten, wenn alle Beteiligten sich verantwortlich dafür fühlen, dass ein gutes Lernklima herrscht. Dazu gehören nicht nur Lehrer*innen, Erzieher*innen, Schulhelfer*innen und Kinder, sondern auch die Eltern. Wir begreifen uns als eine große Gemeinschaft, in der sich jeder wohl fühlen soll. Ob als Lesepate oder Begleitung beim Ausflug, ob als Elternvertreter oder Mitglied im Förderverein, Eltern können mehr Einfluss auf die Schule nehmen als viele glauben. Je mehr Eltern erkennen, dass die Schule nicht nur Teil des Lebens ihrer Kinder, sondern auch ihres Lebens ist, desto tatkräftiger kann Schule gestaltet werden.

An unserer Schule organisieren die Eltern traditionell das Café bei der Einschulungsfeier, den Adventsbasar und das Herbstfest des Fördervereins. Sie bringen sich in der Gesamtelternvertretung ein und in anderen Schulgremien. Sie unterstützen die Lehrer*innen, wenn sie Hilfe brauchen. Sie können AGs anbieten und Projekte in den Klassen durchführen. Wir freuen uns über Ihre Ideen!