Corona-Situation in der Schule

Stand: Sonntag, 22.11.20

Da es Fälle von Corona-Infektionen, Verdachtsfälle sowie Quarantäne-Fälle an der Schule gibt, sind wir für die Woche 23. bis 27.11.20 der Stufe orange zugeordnet. Für einzelne Klassen, die Betreuungszeiten des Hortes und einzelne Schüler*innen ergeben sich dadurch Veränderungen im Schulalltag. Lesen Sie die konkreten Maßnahmen, die für alle Schüler*innen gelten, bitte hier nach. Die Eltern betroffener Schüler*innen und Klassen werden stets umgehend von der Schulleitung informiert. Bitte lassen Sie Ihre Kinder unbedingt zu Hause, wenn sie Erkältungssymptome zeigen!

Stand: Mittwoch, 18.11.20, 13.00 Uhr
Von Montag an betreten die Schüler*innen das Schulgebäude wieder von der Rothenburgstraße aus, nicht über den Hof.
 
Stand: Mittwoch, 18.11.20, 8.00 Uhr
Aufgrund eines bestätigten Corona-Falls beim pädagogischen Personal bleiben alle Schüler*innen der 123-Klassen a bis f bis 20.11.20 zu Hause. Diese Maßnahme wurde mit Absprache der Schulaufsicht festgelegt. Es ist keine vom Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne, sondern eine Vorsichtsmaßnahme. Kontakte außerhalb des Haushalts sollten dennoch so gut wie möglich vermieden werden.
 
FAQs
Was ist mit den Geschwisterkindern in den 456-Klassen?
Die Schüler*innen der 456-Klassen sind nicht betroffen. Sie sind keine Kontaktpersonen der Kategorie 1. Nur wenn das 123-Kind oder das 456-Kind Krankheitssymptome hat, bleibt es auch zu Hause. Sonst gehen die großen Geschwisterkinder ganz normal in die Schule.
 
Wie werden die 123-Kinder beschult?
Sie erhalten von den Lehrer*innen der Kinder Aufgaben über Teams. Die Lehrer*innen melden sich bei ihnen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Lehrer*innen der Klasse.
 
Nur drei bis fünf Tage Quarantäne, reicht das?
Sobald die Testergebnisse der betroffenen Personen vorliegen, gibt es weitere Infos aus dem Gesundheitsamt und von der Schulleitung.
 
Ist die Hort-Betreuung betroffen?
Ja! Ab 18.11.20 endet zunächst die schulische Betreuung der 456-Schüler*innen nach dem Unterricht. Es findet keine EFöB-Betreuung (Hort) statt!
 
Ist das eine angeordnete Quarantäne? Kann ich dem Arbeitgeber etwas Schriftliches vorweisen?
Die Schulleitung setzt heute ein Schreiben auf, das betroffene Eltern dem Arbeitgeber vorlegen können.
 
Woher weiß ich, ob mein Kind in Quarantäne geschickt wird?
Das Gesundheitsamt wird dazu ein gesondertes Schreiben versenden.
 
Was mache ich, wenn mein Kind Kranheitssymptome zeigt?
Beim Auftreten von Krankheitssymptomen wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt oder das Gesundheitsamt.
 

Stufenmodell der Rothenburg-Schule

Wesentliche Punkte der Stufenzuordnung für die Schüler*innen:

Stufenmodell Schüler ohne Kopf

Regeln für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Bitte beachten Sie die von der Bundesregierung aktuell vorgeschriebenen Maßnahmen für Reiserückkehrer.
 
Für die Rückkehr aus einem Corona-Risikogebiet: „ …Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss sich in Quarantäne begeben und sein zuständiges Gesundheitsamt informieren. Seit dem 8. August muss jeder und jede Einreisende aus einem Risikogebiet zudem einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder sich nach Ankunft innerhalb von zehn Tagen auf eine Corona-Infektion testen lassen …“
 
 
Bitte informieren Sie die Schulleitung über einen negativen Corona-Test oder über eine Quarantäne-Zeit.

 

Was tun, wenn mein Kind krank wird?

Der Senat hat sehr übersichtlich und hilfreich einen Leitfaden in Form von Infografiken zusammengestellt, damit Eltern entscheiden können, was sie tun, wenn ihr Kind Symptome einer Atemwegserkrankung zeigt. Darüber hinaus gibt es Erläuterungen zur Einstufung von Kontakpersonen, dem Verhalten in der Schule sowie Informationen, was im Falle eines Corona-Verdachtsfalls an der Schule geschieht.

Informationen zum Coronavirus

Offizielle Mitteilungen der Senatsverwaltung für Bildung finden Sie unter https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/

Stand seit 10.08.
Zum neuen Schuljahr starten wir im Regelbetrieb. Bitte beachten Sie unbedingt unser Hygienekonzept zur Eindämmung des Corona-Virus'. Wichtig: Für alle Schulbeteiligten gilt die Maskenpflicht beim Betreten des Schulgebäudes bzw. für Eltern und Schulfremde bereits beim Betreten des Geländes.

 

Matthis Studtmann liest im Bundesfinale

matthis vorlesewett 2 landesentscheid 06matthis vorlesewett 2 landesentscheid 06

Er liest einfach grandios vor. Er hat den Klassenausscheid gewonnen, den Schulausscheid und wurde sogar zum besten Vorleser Berlins gekürt: Matthis Studtmann von der Rothenburg-Grundschule hat als Landessieger im bundesweiten Vorlesewettbwerb des deutschen Buchhandels Berlin im Bundesfinale am 26. Juni vertreten. Und wieder begeisterte er die Jury. "Gekonnt hat er gezeigt, wie man mit Gegensätzen arbeiten kann", urteilt das "Börsenblatt". Und Jury-Mitglied und "Aspekte"-Moderatorin Kattie Sallié lobt: "Genau die richtigen Tempi gewählt bei dem total genervten Sohn und der völlig überkandidelten Mutter."

Zum 60. Mal wurde der Wettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in diesem Jahr ausgetragen. Die 16 Landessieger*innen, die beim Bundesfinale in Berlin um die Wette lasen, hatten sich zuvor gegen 572.000 Schüler*innen aus 24.400 Klassen in 6985 deutschen Schulen durchgesetzt. Eine unglaubliche Leistung. Herzlichen Glückwunsch, Matthis!

Musikschulkongress 2019

Schulchor eröffnet Musikschulkongress 2019

"Wir haben vor 800 Leuten gesungen", erzählt die Zweitklässlerin ganz aufgeregt: "Und dem Bürgermeister!" Das war ein großartiges Erlebnis für unseren Schulchor, eines, das sie wo

hl immer mit ihrer Grundschulzeit verbinden werden.

Mit roten Wangen und klopfenden Herzen haben unsere Schüler*innen zusammen mit zwei Sing!-Chören den diesjährigen Musikschulkongress im Berliner Congress Center eröffnet. 100 Kinder standen gemeinsam auf der Bühne. Drei Lieder haben sie  gesungen, darunter den Gassenhauer "Berlin ist eine schöne Stadt".

"Die Oma von der Dirigentin hat ganz hinten gesessen und konnte nicht so gut hören", erzählt eine andere Zweitklässlerin, "deshalb mussten wir ganz laut singen." Und das haben sie getan und wurden dafür noch lauter beklatscht. Die  bunten T-Shirts, mit denen sie aufgetreten waren, mochten sie übrigens danach gar nicht mehr ausziehen. Selbst als sie schon längst wieder in der Schule waren - so stolz waren sie.

 

Musikschulkongress 2

Mutig beim Schulkonzert

Schulkonzert 2019

Wenn sie die Stufen auf die Bühne steigen, fühlen sich die Beine an wie Wackelpudding, Das Herz schlägt schneller vor Aufregung und erst, wenn der erste Ton gespielt, die erste Note gesungen ist, geht es etwas besser: Mutig präsentierten sich unsere Musiker*innen beim diesjährigen Schulkonzert in der Aula der Zeune-Schule. Ob mit Klavier, Flöte, Schlagzeug, Cello oder Harfe – sie alle begeisterten das Publikum. Auch, weil sie trotz Lampenfieber so selbstbewusst und unbefangen auftreten konnten. Belohnt wurden sie alle mit riesigem Applaus.

Auch unsere beiden Chöre traten auf und tauchten die Aula in ein Meer der Stimmen. Die Freude und das Engagement ihrer Leiterin Christine Kralisch steckten die Sänger*innen genauso an wie das Publikum.

Und all das hätte nicht so reibungslos klappen können, wenn nicht unsere Musiklehrerin Lydia Otto, die selbst ein Stück auf dem Akkordeon spielte, den Abend so perfekt geplant hätte. Für das punktgenaue Licht sorgte wieder einmal Eva-Maria Bartholomäus.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen gelungenen Abend!

Caféteria ist umgezogen

Aufgrund der Bauarbeiten an der Fichtenberg-Oberschule ist die Caféteria zum neuen Schuljahr in die Mensa der Fichtenberg-Oberschule umgezgen. Sie ist jetzt für die Grundschüler*innen sehr bequem über unseren Schulhof zu erreichen. Dafür wurde das Gerüst etwas zurückgebaut.

Da die Caféteria nur existieren kann, weil sie von vielen ehrenamtlichen Helfern der Fichtenberg- und der Rothenburg-Schule unterstützt wird, freuen wir uns immer über neue Eltern oder Großeltern, die Dienste in der Caféteria übernehmen. Es hilft schon, nur an einem Vormittag im Monat für ein paar Stunden dabei zu sein. Wer das Team bereichern möchte, melde sich bitte in der Caféteria.

Stärkung der Montessori-Pädagogik

Ein Schwerpunkt und eine Besonderheit an unserer Schule ist die Arbeit mit Montessori-Material in allen Klassen und allen Klassenstufen. Als Maria Montessori ihre Pädagogik und das dazugehörige Material entworfen hat, hatte sie im Sinn, dass das Material den Schüler*innen auf ganz besondere Weise erklärt werden solle. Ihre Art der Erklärung nannte sie "Darbietung".

Seit Anfang des Schuljahres bieten die Lehrer*innen regelmäßig für alle interessierten Kinder klassenübergreifend solche Darbietungen an, die die Kinder neu für dieses außergewöhnliche Material begeistern und sie zum Lernen motivieren. Die Darbietungen werden von den Schüler*innen sehr gut angenommen. ... mehr

Termine

18.11.2020:
Vorlesetag
Wegen Corona muss in diesem Jahr der Vorlesetag klassenintern in der 3. und 4. Stunde stattfinden.
18.11.2020 2. Gesamtkonferenz
02.12.2020
Studientag
Kein Unterricht, keine Betreuung, kein Hort. Sollten Sie nicht in der Lage sein, die Betreuung Ihres Kindes zu organisieren, geben Sie der Klassenlehrerin schriftlich Bescheid. mehr
21.12.2020-01.01.2021 Weihnachtsferien

Schuljahresplaner

Jedes Jahr nach der ersten Schulkonferenz im Herbst veröffentlichen wir an dieser Stelle unseren Schuljahresplaner, in dem alle für die Schule wichtigen Termine und auch die Schulferien verzeichnet sind.

Schuljahresplaner 2020/2021

Schulferien, Unterrichts- und Betreuungszeiten

Alle Schulferien des aktuellen Schuljahres, die genauen Zeiten von Unterricht und Betreuung durch Hort und Verlässlicher Halbtagsgrundschule (VGH) finden Sie hier.